Liberale Jungpartei

Jungfreisinnige Die Jungpartei der FDP strebt einen eigenen Sitz im St. Galler Stadtparlament an.

Merken
Drucken
Teilen

Die Jungfreisinnigen der Region St. Gallen-Gossau kandidieren erstmals bei den Wahlen ins St. Galler Stadtparlament. Sie treten in Listenverbindung mit der FDP und mit acht Personen an – drei Frauen und fünf Männern im Durchschnittsalter von gut 21 Jahren. Als «liberale Jungpartei wollen sie sich für eine lebendigere Stadt mit mehr Miteinander und weniger Gegeneinander einsetzen», wie es in einem Flyer heisst. Ein sicheres Nachtleben und ein rücksichtsvoller Umgang mit Baulärm seien für die Jungfreisinnigen ebenso wichtig wie der schonende Einsatz von Ressourcen. Die Chancen der Jungpartei auf einen eigenen Sitz sind klein. Dies vor allem aufgrund des kleinen Feldes an Kandidaturen. (vre)