Lewinsky liest aus neuem Roman

Ein Mann, der ein seltsames Baby war. Dann eine zweite und dritte Chance bekommt. Und diese auf eine Art und Weise nutzt, «die das Blut bis in die nächste Generation gefrieren lässt»: Darum geht es im neuen Roman von Charles Lewinsky.

Drucken
Teilen

Ein Mann, der ein seltsames Baby war. Dann eine zweite und dritte Chance bekommt. Und diese auf eine Art und Weise nutzt, «die das Blut bis in die nächste Generation gefrieren lässt»: Darum geht es im neuen Roman von Charles Lewinsky. Übermorgen Montag, 20 Uhr, stellt der Schriftsteller das Buch in der Kellerbühne vor. Türöffnung ist um 19 Uhr, der Eintritt kostet 20 Franken. Vorverkauf unter www.kellerbuehne.ch. (pd)

Aktuelle Nachrichten