Leinen los zum Segelturn

RORSCHACH. Zwei Jahre lang segelte Familie Anrig mit ihrem knapp 13 Meter langen Aluschiff zuerst durchs Mittelmeer und wagten sich dann zur Atlantiküberquerung. In der Karibik und Südamerika genossen sie die nächsten zwölf Monate. Am Freitag, 18.

Merken
Drucken
Teilen

RORSCHACH. Zwei Jahre lang segelte Familie Anrig mit ihrem knapp 13 Meter langen Aluschiff zuerst durchs Mittelmeer und wagten sich dann zur Atlantiküberquerung. In der Karibik und Südamerika genossen sie die nächsten zwölf Monate. Am Freitag, 18. September, 20 Uhr, findet im Stadthof ein zweistündiger Live-Multi-Media-Vortrag statt. Nebst all den intensiven Eindrücken von Delphinen, Einheimischen und der Seglergemeinschaft erzählen Lukas und Franziska Anrig auch von schwerer See, von einem tragischen Mord im piratenverseuchten Gebiet von Venezuela und dem schrecklichen Notfall auf dem Atlantik. Informationen und Platzreservierung sind unter Telefonnummer 079 407 69 06, 052 301 21 05, oder unter franziska.anrig@ bluewin.ch möglich. (FA.)