Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LEICHTATHLETIK: 15 Brühler Podestplätze

Die Athletinnen und Athleten des LC Brühl brillieren am Hallenmeeting im St. Galler Athletik-Zentrum. Über 500 Sportler aus der ganzen Schweiz machen mit.
Jonas Schweiger
Dreifacherfolg der Männer über 60 Meter Hürden: Silvan Lückl (Mitte) gewinnt vor Ramon Flammer (rechts) und Riccardo Jung. (Bild: Urs Siegwart)

Dreifacherfolg der Männer über 60 Meter Hürden: Silvan Lückl (Mitte) gewinnt vor Ramon Flammer (rechts) und Riccardo Jung. (Bild: Urs Siegwart)

Jonas Schweiger

sport@tagblatt.ch

Schon früh zeichnete sich ab, dass die Hallenwettkämpfe für den LC Brühl zum Erfolg werden könnten. Über 60 Meter Hürden gab es bei den Männern gleich einen Brühler Dreifacherfolg. Silvan Lückl behielt das beste Ende für sich und gewann den Finallauf vor seinen Teamkollegen Ramon Flammer und Riccardo Jung. Kurze Zeit später bestätigte der nach einer langen Zwangspause zurückgekehrte Lückl seine tolle Form mit dem dritten Platz über 60 Meter. In 7,15 Sekunden stellte er ausserdem eine persönliche Bestleistung auf.

Gleich zwei Siege ergatterte Jamal Rhoden-Stevens. Der Sprinter holte das Double über 200 und 400 Meter, wobei vor allem die Zeit von 47,71 Sekunden über die längere Strecke heraus stach. Von Anfang an ungefährdet an der Spitze liegend, lief Rhoden-Stevens ein einsames Rennen und nahm seinen Gegnern über zwei Sekunden ab.

Larissa Bertényi zweimal auf Platz zwei

Über 800 Meter gewann Ramon Huber. Der ehemalige Sprinter hielt sich lange im Mittelfeld auf, bevor er auf der letzten Runde das Tempo verschärfte und auch seine letzten Konkurrenten stehen liess. Den fünften Brühler Sieg realisierte der Nachwuchsathlet Jonas Schweiger. In der U20-Kategorie gewann er über 400 Meter in einer persönlichen Bestzeit von 51,43 Sekunden. Schweiger blieb als einziger U20-Athlet unter 52 Sekunden.

Bei den Frauen war Larissa Bertényi die erfolgreichste Brühler Athletin. Die U20-Athletin wurde sowohl über 60 Meter Hürden wie auch im Sprint Zweite. Ebenfalls Zweite wurde Jasmin Lukas im Kugelstossen. In St. Gallen am Start war auch Selina Büchel. Die zweifache Hallen-Europameisterin über 800 Meter absolvierte einen Schnelligkeitstest über 400 Meter. In 55,67 Sekunden stellte sie die beste Zeit des Tages auf.

Neben Büchel war mit der Jugendeuropameisterin Yasmin Giger eine zweite WM-Teilnehmerin des vergangenen Jahres am Start. Besonders gut lief es der Thurgauerin über 60 Meter. Mit 7,79 Sekunden stellte sie eine persönliche Bestzeit auf.

Noch ein Höhepunkt in St. Gallen

Das Rennen über eine Bahnrunde absolvierte Giger in 25,08 Sekunden. Das ist die drittbeste Zeit ihrer Karriere. Die Hallen-EM-Teilnehmerin von 2017 kann den weiteren Herausforderungen dieses Winters zuversichtlich entgegenblicken. Für die Leichtathleten rücken nun die Höhepunkte der Hallensaison immer näher. Am 10. und 11. Februar findet in St. Gallen die Schweizer Meisterschaft der Nachwuchskategorien statt, am 17. und 18. Februar jene der Aktiven in Magglingen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.