Leestrasse für fünf Tage gesperrt

Drucken
Teilen

Wittenbach/Bernhardzell Ab heute Montag ist die direkte Verbindung zwischen Wittenbach und Bernhardzell gesperrt. Ein ein Kilometer langes Teilstück der Leestrasse muss in den nächsten fünf Tagen fertig saniert werden, wie das Strassenkreisinspektorat St. Gallen mitteilt. Unter anderem müssten Randabschlüsse gebaut werden. Die Sperrung betrifft den motorisierten Verkehr, Velofahrer und Fussgänger können die Strasse währenddessen benutzen, da Geh- und Radweg von der Sanierung nicht betroffen sind. Der Verkehr werde umgeleitet, heisst es weiter. Eingeschränkt wird auch der öffentliche Verkehr, die Haltestelle Lee in Bernhardzell kann nicht bedient werden. An Anschlägen der umliegenden Haltestellen sind die provisorischen Fahrpläne der Postautolinie zu sehen.

Die Sperrung sei vor allem aus Sicherheitstechnischen Gründen nötig. Ausserdem könne die Bauzeit massgebend reduziert werden. Bei nasser Witterung müsste der Belagseinbau auf einen trockenen Arbeitstag verschoben werden. (pd/ses)