Lebhaftes Quartierbüro

Heute ist das Quartierbüro an der Löwenstrasse 41 in Rorschach offen. Leute kommen nach Auskunft seiner Leiterin Anna Dietsche aber nicht nur während der Öffnungszeiten (Mittwochnachmittag und Donnerstagabend), sondern fast immer, wenn sie dort ist.

Drucken
Teilen

Heute ist das Quartierbüro an der Löwenstrasse 41 in Rorschach offen. Leute kommen nach Auskunft seiner Leiterin Anna Dietsche aber nicht nur während der Öffnungszeiten (Mittwochnachmittag und Donnerstagabend), sondern fast immer, wenn sie dort ist. Nach einem Monat zeigt sich, dass viele Quartierbewohner persönliche Anliegen haben. Ihnen hilft Anna Dietsche mit Informationen über zuständige Stellen – und sie spürt so, wo Problemschwerpunkte liegen. Aber auch das Projekt urbain als Zweck des Büros ist laufend Thema.

Bei Leuten, die sich erst jetzt damit befassen, und anderen, die bereits konkrete Ideen und Anliegen einbringen. Das Zusammenleben an einer Strasse, eine Plattform für Begegnung bildet einen Schwerpunkt. Anna Dietsche sorgt dafür, dass Leute mit solchen Ideen zusammenfinden. Das Quartierbüro wirke beratend, unterstützend und verbindend mit, wo Bewohner aktiv werden. Ein gutes Beispiel sei das Quartierfest gewesen.

Die Büroleiterin geht aber auch zu den Leuten, sucht Kontakt, knüpft Netzwerke im Quartier und mit Institutionen. «Positiv überrascht» sie das Interesse und Engagement von Quartierbewohnern. Und das ganze Projekt urbain erlebe sie positiv: als offenen Prozess mit Beteiligten, die unterschiedlichste Kenntnisse und Erfahrungen einbringen. (fbi.)