Laufstall statt Schauhof

Drucken
Teilen

Auch am Rand des Wildparks Peter und Paul wird derzeit gebaut. Dort liegt der Bauernhof von Bruno Mösli. Die Ortsbürgergemeinde St. Gallen plante ursprünglich, ihn zum dritten Schauhof auf Stadtgebiet auszubauen. Als solcher hätte er die Attraktionen des Wildparks mit heimischen Haustieren ergänzen sollen. «Aufgrund der Kosten und Auflagen mussten wir aber auf das Projekt verzichten», sagt Urban Hettich, Leiter Forst und Liegenschaften bei der Ortsbürgergemeinde. Derzeit erstellt Bauer Bruno Mösli im Baurecht einen Laufstall für die Mutterkuhhaltung: Die Ortsbürger leisten einen In­ve­stitionsbeitrag. Auf der gegenüberliegenden Strassenseite wird der alte Stall abgerissen und von der Ortsbürgergemeinde durch eine neue Futterscheune ersetzt. (cw)