Lärm von allen Seiten

Der Waffenplatz Breitfeld ist nur eine von vielen Ursachen für den zunehmenden Lärm im Raum Winkeln–Gossau während der vergangenen 20 Jahre. Durch das wachsende Industriegebiet, den Bau des Autobahnanschlusses sowie der AFG Arena ist der Lärmpegel stetig gestiegen.

Drucken
Teilen

Der Waffenplatz Breitfeld ist nur eine von vielen Ursachen für den zunehmenden Lärm im Raum Winkeln–Gossau während der vergangenen 20 Jahre. Durch das wachsende Industriegebiet, den Bau des Autobahnanschlusses sowie der AFG Arena ist der Lärmpegel stetig gestiegen. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, soll dieses Jahr die aus dem Jahr 1989 stammende Waffenplatzvereinbarung Breitfeld neu ausgehandelt werden. Diese regelt die militärische und zivile Nutzung des Geländes sowie Fragen des Naturschutzes. Zwar gesteht bereits die bisherige Vereinbarung den Gemeinden ein Mitspracherecht in Fragen des Baus und Betriebs des Waffenplatzes zu. «In den vergangenen Jahren hat sich aber die Situation des Militärs wie auch diejenige der Gemeinden so stark verändert, dass eine Überarbeitung nötig ist», sagt der Leiter des Amts für Militär und Zivilschutz, Hans-Peter Wächter. «Die neue Vereinbarung soll dazu beitragen, dass der Lärm nicht ins Unermessliche steigt.» (sym)

Aktuelle Nachrichten