Kurzfilmabend im Kugl

Das Kugl wird zum Kino: Im Rahmen von «Kurz und Knapp» veranstaltet der Club morgen Donnerstag einen Filmabend und zeigt dort «kunterbunte» Kurzfilme aus aller Welt. Auch aus St. Gallen.

Fernando Trabadelo
Drucken
Teilen
Im Rahmen von «Kurz und Knapp» zeigt das Kugl morgen Kurzfilme. (Bild: pd)

Im Rahmen von «Kurz und Knapp» zeigt das Kugl morgen Kurzfilme. (Bild: pd)

Morgen Donnerstag wird das Kugl zum Kino. Mit 14 Kurzfilmen wartet ein «kunterbuntes und abwechslungsreiches» Programm auf die Besucher. Der Höhepunkt wird gemäss Mitteilung ein St. Galler Kurzfilm sein und die Anwesenheit des Produzenten Jussuf Karl Lieberherr, der als Ehrengast einige Worte dazu sagen wird.

Ein «kunterbuntes» Programm

Von «Man», in dem ein Blick auf einen Mann und sein Verhältnis zur Umwelt geworfen wird, über den Miniatur-Spaghetti-Western «Rob 'n' Ron», wo zwei Brüder einen grossen Überfall planen, bis hin zum Musikvideo «He's Got a Jaguar» von Jussuf Karl Lieberherr, dem St. Galler Musiker Elio Ricca und Silas Gotch ist morgen im Kugl für jeden Geschmack etwas dabei. Doch auch Liebhaber von lateinamerikanischen Kurzfilmen werden an der Veranstaltung nicht zu kurz kommen.

In Zusammenarbeit mit dem lateinamerikanischen Filmfestival «Pantalla Latina» werden sowohl die animierten Kurzfilme aus Argentinien, «El Candidato» und «Payada Pa'Satan», an der Veranstaltung gezeigt als auch «Galus, Galus» aus Venezuela. Bei den Spielfilmen sind «Inmentis» aus Argentinien, «Kay Pacha» aus Peru und «Zugar Zombie» aus Kolumbien vertreten.

Zwanzigmal mehr Besucher

Seit 2003 zeigen «Kurz und Knapp» in kultigen Clubs und Kulturkinos abwechslungsreiche und unterhaltsame Kurzfilme, «abseits des Rummels von Filmfestivals». In St. Gallen erfreut sich die Veranstaltung immer grösserer Beliebtheit. «Vor zwölf Jahren hatten wir gerade einmal fünf Besucher», erinnert sich Organisatorin Mina Pawar. An der vorletzten Veranstaltung seien es bereits über hundert Gäste gewesen. Für morgen rechnet Pawar mit guten Besucherzahlen. «Es ist schon eine Weile her seit dem letzten «Kurz und Knapp»-Filmabend. Auch haben sich bereits viele Interessierte bei mir gemeldet», sagt sie. Obwohl sich der Ansturm auf sozialen Medien «in Grenzen halte», dürfe mit einem erfolgreichen Fazit gerechnet werden. «Platz haben wir für alle genug. Mit 130 Stühlen und einigen Sofas sind wir gut vorbereitet», sagt Pawar.

Der Kurzfilmabend findet morgen Donnerstag im Kugl statt. Türöffnung ist um 19.30 Uhr. Die Vorstellung beginnt um 20.15 Uhr.

www.kurzundknapp.ch