Kuriositäten auf dem Gallusplatz

Auch in diesem Jahr lockt der Kunsthandwerk- und Kuriositätenmarkt Liebhaber und Sammler. Er bietet Gelegenheit zum Austausch mit Künstlern.

Drucken
Teilen
Der erste Kunst- und Kuriositätenmarkt fand im letzten Jahr statt. (Bild: Hanspeter Schiess)

Der erste Kunst- und Kuriositätenmarkt fand im letzten Jahr statt. (Bild: Hanspeter Schiess)

Auf dem Gallusplatz findet morgen Samstag von 9 bis 17 Uhr zum zweitenmal der Kunsthandwerk- und Kuriositätenmarkt statt. Die knapp sechzig Aussteller bieten ein breites Spektrum. Dazu gehören Holzarbeiten und Keramik, aber auch Schmuck oder Filzaccessoires. Daneben werden Produkte wie handgefärbte Wolle, Räucherwerk und Kosmetika feilgeboten.

Für Hersteller und Interessenten

Damit will der Markt laut Organisatorin Heidi Honegger einerseits Herstellern von Kunsthandwerk eine Plattform bieten, ihre Erzeugnisse «in geeignetem Rahmen» zu vertreiben. Andererseits fänden Interessierte Produkte, wie es sie sonst nirgends gäbe, sagt Honegger.

Ihr selbst fehlt die Zeit für einen eigenen Stand. Sie wird mit den Initiantinnen Janis Bannwart und Christa Röthlisberger den ganzen Tag vor Ort im Einsatz sein. Ihre Kollektion wird deshalb an einem anderen Stand verkauft.

Treffpunkt mit Musik und Essen

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Veranstaltung ist das Zusammensein. Verpflegung wird denn auch länger angeboten werden als im letzten Jahr. Bis um 20 Uhr werden vorwiegend vegetarische Speisen serviert. In diesem Jahr sollen aber auch Fleischesser nicht ausgeschlossen werden, so Honegger. Es werde auch Bratwürste geben. Ein vielfältiges Musikprogramm rundet die Veranstaltung bis 20 Uhr ab. (eha)

www.kunst-und-kuriositäten.ch