Kurier bringt Bier

Wer in St. Gallen ein Bier trinken möchte, kann dieses neu beim Bier-Kurier bestellen und direkt nach Hause liefern lassen.

Drucken
Teilen
Bier-Kurier Gjevdet Maloku bringt unter der Woche bis 24 Uhr, freitags und samstags bis 1.30 Uhr Getränke ins Haus. (Bild: Sheila Eggmann)

Bier-Kurier Gjevdet Maloku bringt unter der Woche bis 24 Uhr, freitags und samstags bis 1.30 Uhr Getränke ins Haus. (Bild: Sheila Eggmann)

Hopfen-Smoothie, Gerstensaft-Schorle, «e chalti Fläsche». Ein Bier kann man nicht nur unterschiedlich benennen. Man kann es sich auch unterschiedlich beschaffen. In St. Gallen und Umgebung hat man jetzt die Möglichkeit, es mit dem Bier-Kurier nach Hause liefern zu lassen.

«Die Idee für den Bier-Kurier kam mir in den Ferien», sagt Gründer Gjevdet Maloku. «Ich probiere gerne neue Sorten aus und wollte diese anschliessend auch in der Schweiz trinken.» Weil er schon länger über die Selbständigkeit nachdachte, ist aus dem Interesse an exotischem Bier schliesslich ein Start-up entstanden. Seit Anfang Jahr können Bierliebhaber auf www.bier-ku rier.ch diverse Getränke bestellen, diese werden dann innerhalb von 20 Minuten gekühlt geliefert. «Ich möchte meinen Kunden die Möglichkeit bieten, sich mit ausländischem Bier zurück in die Ferien zu versetzen», sagt Maloku. Die Nachfrage nach ausgefallenen Biersorten hält sich aber noch in Grenzen. Deshalb bietet Maloku auch vermehrt Spirituosen, Snacks und Schweizer Biersorten an. «Lagerbiere aus der Region verkaufe ich mit Abstand am meisten.»

Andere Sorten für jeden WM-Match

Obwohl das Start-up «bereits gut ankommt», hat es auch mit Problemen zu kämpfen. So hätten auch schon Minderjährige versucht zu bestellen. Auch ein Parkplatz für das Firmenauto ist noch nicht vorhanden. «Das kann ab und zu mühsam sein», gibt Maloku zu. Das hält ihn aber nicht davon ab, sein Start-up auszubauen: «Noch in diesem Jahr möchte ich zusätzlich auch Pizza ausliefern.» Diese werde er von lokalen Pizzerien beziehen. Maloku hat auch längerfristige Pläne. An der Fussball-WM in zwei Jahren möchte er bei jedem Spiel ein Bier von den spielenden Ländern anbieten. (she)