Kulturelle und industrielle Vergangenheit entdecken

RORSCHACH. Quartiere und deren Bewohnerinnen und Bewohner kennenlernen, das können Interessierte am kommenden Samstag, 23. März, auf einem kultur-historischen Stadtrundgang. Organisiert wird er vom Kulturhistorischen Verein Region Rorschach.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Quartiere und deren Bewohnerinnen und Bewohner kennenlernen, das können Interessierte am kommenden Samstag, 23. März, auf einem kultur-historischen Stadtrundgang. Organisiert wird er vom Kulturhistorischen Verein Region Rorschach. Eingeladen sind Vereinsmitglieder ebenso wie die ganze interessierte Bevölkerung. Unter der Führung von Richard Lehner und Barbara Camenzind sind der Westen der Stadt und das angrenzende Goldach Ziel des eineinhalbstündigen Rundgangs.

Der Westen der Stadt Rorschach und das Grenzgebiet zur Gemeinde Goldach bergen zahlreiche Schätze aus der kulturellen und industriellen Vergangenheit, heisst es in einer Mitteilung des Kulturhistorischen Vereins. Entdeckt werden können aber auch neue Elemente und Strukturen, die in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten erstellt wurden und gewachsen sind. An verschiedenen Stationen werden Richard Lehner und Barbara Camenzind wortreich und spielerisch darauf aufmerksam machen. Unterwegs werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch Menschen aus den Quartieren kennenlernen und von ihnen eigene Geschichten hören.

Besammlung ist um 10 Uhr beim Trischliplatz (neue Migros), und am Schluss des Rundgangs wird um 11.30 Uhr in der Brauerei Kornhausbräu ein Apéro offeriert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Stadtrundgang ist kostenlos und findet bei jedem Wetter statt. (KHVR)

Aktuelle Nachrichten