KREUZLINGEN: Der Leserrat liest auch sonntags Zeitung

Als Bindeglied zwischen Leserschaft und Redaktion stärkt der einmal im Jahr tagende TZ-Leserrat die Feedbackkultur der Tageszeitung.

Merken
Drucken
Teilen
Im Dreispitz Kreuzlingen tagt der Leserrat: TZ-Chefredaktor David Angst, Natalia Grashkina, Gaston Zwahlen, Andrea Vonlanthen, Heinz Ernst, Annemarie Spring Meier, Blattmacher Peter Exinger, Erwin Wagner und Kantonsressortleiter Christian Kamm. (Bild: Donato Caspari)

Im Dreispitz Kreuzlingen tagt der Leserrat: TZ-Chefredaktor David Angst, Natalia Grashkina, Gaston Zwahlen, Andrea Vonlanthen, Heinz Ernst, Annemarie Spring Meier, Blattmacher Peter Exinger, Erwin Wagner und Kantonsressortleiter Christian Kamm. (Bild: Donato Caspari)

Dass die Thurgauer ihre TZ gerne lesen, intensiv und jeden Tag, ist nicht selbstverständlich. Die Redaktion freut sich über das Lob der Leserräte, zumeist sei die TZ die Lektüre mehr als wert. Auch konnte die Akzeptanz der «Ostschweiz am Sonntag» mit dem Thurgau-Split seit letzten März weiter gesteigert werden. (pex)

Hinweis

Der TZ-Leserrat soll weiblicher und jünger werden. Bewerbungen nimmt die Redaktion gerne an. Wir benötigen: Name, Adresse, Telefon, E-Mail, Alter, Ausbildung/Beruf, gegenwärtige Tätigkeit. Ihre Nachricht können Sie entweder per E-Mail an sekretariat@thur gauerzeitung.ch oder per Post an Redaktion TZ, Schmidgasse 7, 8501 Frauenfeld, senden.