Kreuz und quer durch Namibia

THAL. Anni Kern ist seit vielen Jahren Mitglied des Naturschutzvereins Am Alten Rhein. Sie ist als Fledermausfachfrau bekannt und hat für Naturschutzvereine und Schulen mehrere Exkursionen durchgeführt.

Merken
Drucken
Teilen

THAL. Anni Kern ist seit vielen Jahren Mitglied des Naturschutzvereins Am Alten Rhein. Sie ist als Fledermausfachfrau bekannt und hat für Naturschutzvereine und Schulen mehrere Exkursionen durchgeführt. Ihre heimliche Liebe gilt jedoch auch einem südwestafrikanischen Land, das sie schon mehrere Male bereist hat: Namibia. Morgen Mittwoch wird sie im Oberstufenzentrum in Thal einen Vortrag über ihre Reisen nach Namibia halten.

Anni Kern schreibt dazu: «Namibia ist ein grosses Land. Läge es in Europa, würde es von Südengland bis Rom, von Paris bis Berlin reichen.» Es habe allerdings nur etwas mehr als zwei Millionen Einwohner, die viele unterschiedliche Sprachen sprechen. Faszinierend seien nicht nur die verschiedenen Völkerstämme, sondern auch die unterschiedlichsten Lebensräume wie beispielsweise die Atlantikküste, das Hochland, die Savanne, die Trockenflüsse oder die Kalahari-Wüste. Weiter schreibt sie: «Wie überall auf der Welt sind die Tiere hervorragend an die Gegebenheiten angepasst. So benötigt beispielsweise die Oryx-Antilope zum Überleben fast kein Wasser.» In ihrem Vortrag wird Anni Kern den Zuschauern während knapp einer Stunde einen kleinen Teil dieses Landes näherbringen. Besonders eingeladen sind auch interessierte Jugendliche. (pd)

Mittwoch, 16. November, 20.15 Uhr Oberstufenzentrum Thal Auskunft: Telefon 071 744 48 79