Kraft aus der Körpermitte

Wie wichtig eine gestärkte Körpermitte ist, weiss Susanne Tuppinger aus eigener Erfahrung. Im selbstentwickelten Bewegungstraining gibt sie ihr Wissen weiter.

Kathrin Reimann
Drucken
Teilen
Susanne Tuppinger: «Eine stabile Körpermitte trägt durchs Leben.» (Bild: Kathrin Reimann)

Susanne Tuppinger: «Eine stabile Körpermitte trägt durchs Leben.» (Bild: Kathrin Reimann)

RORSCHACH. «Mit dem Älterwerden verändern sich die Bedürfnisse des Körpers», sagt die Gymnastikpädagogin Susanne Tuppinger aus Rorschach. Früher gingen sämtliche Aktivitäten problemlos, heute zwicke es auch mal hie und da. Trotzdem soll der Körper weiterhin bewegt, gefördert und erfahren werden.

Körper besser wahrnehmen

«Aus meinen persönlichen Erfahrungen in verschiedenen Tanzrichtungen, Körpertrainings oder Methoden habe ich ein ganzheitliches Körpertraining für Frauen entwickelt», sagt die 44jährige Gymnastikpädagogin. Dieses trägt den Titel «Die bewegte Frau – Kraft aus der Mitte», welches sie ab dem Donnerstagabend, 7. Februar, einmal die Woche im Danceloft in Rorschach anbietet. «Wer seinen Körper bewusst erfahren und sich besser spüren will, ist hier goldrichtig», erklärt Tuppinger.

Das Becken im Zentrum

Das Zentrum des Körpers stehe im Mittelpunkt ihres ganzheitlichen Trainings, denn: «Eine stabile Körpermitte richtet auf, hält dicht und trägt durchs Leben.» Konkret werden allgemeine Körperübungen, Unterleibstraining, Zentrierungsübungen, freie Tanzeinheiten sowie Atem- und Entspannungsübungen auf dem Programm des Trainings stehen.

«Die Frauen sollen aus der Stunde kommen und sich einfach nur gut fühlen», beschreibt Susanne Tuppinger die Wirkung des Trainings. Da sie dieses Bewegungskonzept selbst entworfen habe, sei sie auf die Nachfrage und die Reaktionen auf ihren Kurs «die bewegte Frau – Kraft aus der Mitte» gespannt.

Informationen und Anmeldung unter: www.coachingatelier-s.ch Telefon 071 850 92 49

Aktuelle Nachrichten