Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KONZERTE: Neue Jazzsaison beginnt

Das Programm des Rorschacher Jazzclubs ist komplett. Die neue Saison hat mit der Band Way Back Home bereits gestartet. Es stehen noch einige Höhepunkte bevor.
Lisa Wickart
Die Heimkehrer: Die regionale Formation Way Back Home hat am Freitag die Jazzsaison eingeläutet. (Bild: Lisa Wickart)

Die Heimkehrer: Die regionale Formation Way Back Home hat am Freitag die Jazzsaison eingeläutet. (Bild: Lisa Wickart)

Lisa Wickart

redaktionot@tagblatt.ch

Im Jazz- und Theaterkeller des Seerestaurants in Rorschach blickt das Publikum gespannt auf die noch leere Bühne. Langsam füllt sie sich mit den sechs Musikern von Way Back Home. Pino Buoro am Bass nickt kurz und stimmt eine funkige Bassmelodie an. Schon beginnen die Jazzfans im Publikum mit den Köpfen und Füssen zu wippen. Mit groovigen Gitarrensolos und melodischen Saxofoneinlagen erfüllt die Band den kleinen Kellerraum. Die Besucher sind im Bann des Jazz der 1960-er und 1970-er Jahre.

So hat für den Jazzclub Rorschach die neue Saison vergangenen Freitagabend begonnen. In loser Folge treten Musiker jeweils freitags auf die Jazzclub-Bühne. Mit rund 60 Besuchern war der kleine Musikkeller im Seerestaurant am vergangenen Freitag bis auf wenige Stühle voll. Der fürs Programm mitverantwortliche Andy Leumann zeigt sich zufrieden: «Der Abend hat meine Erwartungen komplett erfüllt.»

Disco-Party mit 70er-Jahre-Outfit

Way Back Home ist die erste von sieben Bands im neuen Halbjahresprogramm. Ein solches Programm zusammen zu stellen, sei jeweils eine grosse Herausforderung: «Wir legen Wert auf die Qualität der Musiker sowie eine grosse Abwechslung», sagt Leumann. Am 16. Februar folgt der zweite Programmpunkt. Mit der Band The Bootyshakerzz ist eine Disco-Funk-Party geplant. Schlaghosen und Plateauschuhe sind erwünscht: Als Dresscode gilt der Stil der 1970er Jahre. Am 2. März steht laut Andy Leumann mit Nighthawks ein echter Geheimtipp an. «Die Band mach dermassen gute Musik, spielt aber nur selten in der Schweiz», sagt er. Das Publikum in Rorschach erwartet hipper Club-Jazz.

Von Santana über James Brown

Das Highlight des aktuellen Programms sei die Gruppe The Magic Of Santana, die am 16. März im Jazzclub auftritt. In der Band spielen ehemalige Musiker von Latin-, Rock- und Funkmusiker Carlos Santana. Die Musiker performen die Santana-Hits aus 40 Jahren – inspiriert von seinen erfolgreichsten Alben. Am 6. April treten die Bluesrocker Lukas Bosshardt Organ Band im Jazzclub auf. Bluesig wird es auch am 18. Mai mit Riccardo Grosso & RG Band. Als letzter Programmpunkt steht am 1. Juni The James Brown Tribute Show auf der kleinen Bühne des Jazzclubs. Die Band sei ein weiterer Höhepunkt im Halbjahresprogramm: Angelehnt an den Godfather of Soul James Brown spielen die sie frischen Funk und Soul.

Tickets und Reservationen:

Sowohl an der Abendkasse als auf der Webseite des Jazzclubs unter

www.jazzclub-rorschach.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.