Konzert der Musiklehrer

GOLDACH. Am Sonntag, 22. März, laden die Lehrkräfte der Musikschule Goldach um 16.30 Uhr zum Konzert in die evangelische Kirche Goldach ein. Zum Konzertbeginn lassen Nina Stangert, Blockflöte, und Ludwig Nobel, Gitarre, zwei Stücke von John Downland erklingen.

Drucken
Teilen

GOLDACH. Am Sonntag, 22. März, laden die Lehrkräfte der Musikschule Goldach um 16.30 Uhr zum Konzert in die evangelische Kirche Goldach ein. Zum Konzertbeginn lassen Nina Stangert, Blockflöte, und Ludwig Nobel, Gitarre, zwei Stücke von John Downland erklingen. Darauf folgt die Sonate für Klarinette in B, Opus 167 von Camille Saint-Saëns, gespielt von Klarinettist Heinz Furrer und Pianist Cornelius Keller. In der 36. Triosonate von Johann Joachim Quantz sind Julia Lanza, Querflöte, Sabine Masson, Violine, Mariana Hollenstein, Violoncello, und Ruth Falk, Klavier, zu hören. «Desafinado» heisst das Stück von Antônio Carlos Jobim, das Cornel Pana an der Panflöte, Andrea Zeller am Klavier und Andy Leumann, Perkussion, aufführen. Dann spielt Beat Weibel auf dem Baritonsaxophon «Besame Mucho» von Consuelo Velázquez und leitet so jazzig zur «Rumänischen Suite» über. Diese beschliesst das Konzert und vereint sieben Lehrpersonen zu einem Ad-hoc-Ensemble. Der Eintritt zum einstündigen Konzert ist frei. (pd)