Kongress über Ausgehverhalten

Das veränderte Ausgehverhalten im öffentlichen Raum beschäftigt den St. Galler Stadtrat seit längerem.

Drucken

Das veränderte Ausgehverhalten im öffentlichen Raum beschäftigt den St. Galler Stadtrat seit längerem. Als Präsident der Konferenz der städtischen Polizeidirektorinnen und Polizeidirektoren (KSPD) hat Stadtrat Nino Cozzio das Thema nun auch am nationalen «Kongress zur urbanen Sicherheit» der KSPD behandelt. Cozzio vertrat dabei gemäss Mitteilung die Haltung, Prävention müsse weiterhin einen grossen Raum einnehmen, wenn man nicht Gefahr laufen wolle, die Freiheiten der Menschen einzuschränken.

Um die aktuellen Herausforderungen im öffentlichen Raum meistern zu können, sei letztlich sowohl auf Prävention als auch auf Repression zu setzen. (pd)