Kokain an die Falschen verkauft

Drogen Zwei Männer sind am Freitag Scheinkäufern der Kantonspolizei St. Gallen in die Falle gegangen. Beide haben gemäss Mitteilung den Beamten Kokain verkauft. Um 13.50 Uhr hat ein 37jähriger Ghanaer, der in Spanien wohnhaft ist, einem Scheinkäufer zwei Kugeln Kokain für 100 Franken angeboten.

Merken
Drucken
Teilen

Drogen Zwei Männer sind am Freitag Scheinkäufern der Kantonspolizei St. Gallen in die Falle gegangen. Beide haben gemäss Mitteilung den Beamten Kokain verkauft. Um 13.50 Uhr hat ein 37jähriger Ghanaer, der in Spanien wohnhaft ist, einem Scheinkäufer zwei Kugeln Kokain für 100 Franken angeboten. Nur wenig später verkaufte ein 24jähriger Nigerianer einem Polizisten zwei Kugeln Kokain für ebenfalls 100 Franken. Ein 19jähriger Nigerianer hatte zuvor den Deal vermittelt. Alle drei Männer wurden nach den vermeintlichen Deals festgenommen, heisst es weiter. Es werden nun strafrechtliche Massnahmen getroffen sowie ausländerrechtliche Massnahmen geprüft. (stapo)