Klosterplatz fürs St. Galler Fest sperren

«Scherben auf dem Klosterplatz», Leserbrief, 22.8.2013, und «Kritik an Scherben vor dem Dom», 24.8.2013

Merken
Drucken
Teilen

«Scherben auf dem Klosterplatz», Leserbrief, 22.8.2013, und

«Kritik an Scherben vor dem Dom», 24.8.2013

Am Sonntag nach dem Stadtfest wollte ich um 9 Uhr über die Wiese auf dem Klosterplatz zur Kathedrale spazieren. Das habe ich dann aber tunlichst unterlassen. Die ganze Wiese war nämlich übersät mit Scherben. Ich war entsetzt, als ich daran dachte, wie viele Menschen sich später wieder auf diese Wiese setzen wollen. Dass man diese Situation gegenüber einem Journalisten als nicht dramatisch bezeichnen kann, ist ein Witz. Es ist mir schleierhaft, wie man alle – auch die kleinsten – Splitter wieder aus dem Gras entfernen kann. Diese kleinsten Teile bleiben eine Gefahr gerade auch für kleine Kinder.

Wegen der Unvernunft all jener, die in einer feuchtfröhlichen Festnacht so unverantwortlich mit einer Wiese umgehen, bleibt wohl keine andere Lösung, als den Platz – und damit diese Wiese – in Zukunft für solche Feste zu sperren.

Markus Zweifel

Ringstrasse 1B, 9300 Wittenbach