Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kleine Wunder erzählen für ein Buchprojekt

GOSSAU. «Kleine Wunder in Gossau». So heisst das Buchprojekt der evangelischen Kirche Gossau-Andwil im Rahmen des Vikariats der Katechetin Andrea Weinhold. Ziel ist es, dass Menschen unterschiedlichen Alters ihre Geschichte über kleine Wunder aufschreiben.

GOSSAU. «Kleine Wunder in Gossau». So heisst das Buchprojekt der evangelischen Kirche Gossau-Andwil im Rahmen des Vikariats der Katechetin Andrea Weinhold. Ziel ist es, dass Menschen unterschiedlichen Alters ihre Geschichte über kleine Wunder aufschreiben. Dazu zählen alltägliche, göttliche, verrückte, stille, skurrile, blaue, erfundene, herzerwärmende und viele andere Wunder, wie Andrea Weinhold auf der Homepage der Kirchgemeinde schreibt.

Jeder darf heute erzählen

Wer nicht schreiben möchte oder kann, ist heute Dienstag ein letztes Mal in die Stadtbibliothek Gossau eingeladen, um seine «Wundergeschichte» zu erzählen. Und zwar von 14 bis 19 Uhr. Das Erzählte wird von den Organisatorinnen gleich aufgeschrieben. Die Idee ist es, am Schluss etwa zehn der eingereichten Geschichten auszuwählen und in einem Buch zu veröffentlichen. Pro Autorin und Autor werde ein Buch gratis abgegeben, heisst es weiter.

Buch am 29. April vorstellen

Buchpräsentation mit Lesung und Apéro ist dann für den 29. April vorgesehen. Weitere Infos bei Andrea Weinhold per Mail an andrea.weinhold@evanggos sau.ch oder 071 577 09 46. (cor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.