Klangskulpturen auf Schlosswiese

ARBON. 19 Installationen, denen auf unterschiedliche Art ganz verschiedene Töne zu entlocken sind, werden in Kürze das Areal am See zwischen Saurer-Museum und Schlosswiese zieren. Initiant der Arbonale ist der einheimische Klangkünstler Stefan Philippi.

Drucken

ARBON. 19 Installationen, denen auf unterschiedliche Art ganz verschiedene Töne zu entlocken sind, werden in Kürze das Areal am See zwischen Saurer-Museum und Schlosswiese zieren. Initiant der Arbonale ist der einheimische Klangkünstler Stefan Philippi. Morgen Sonntag, um 14 Uhr, wird das Klang-Skulpturen-Festival auf der Schlosswiese eröffnet. Die Skulpturen, die angefasst werden wollen, bleiben bis 12. Oktober am Seeufer stehen. Bei jeder Installation steht ein Schild mit einer Erklärung, wie die Skulptur zum Klingen gebracht werden kann. Tagsüber bietet Philippi Führungen für Schüler an, abends von 20 bis 21 Uhr für interessierte Kleingruppen. Weitere Informationen unter www.arbonale.ch. (me/cor)

Aktuelle Nachrichten