Kirchliche Feier mit Trauerritual

RORSCHACH. Morgen Sonntag findet um 17 Uhr im Kleingottesdienstraum der evangelischen Kirche Rorschach eine ökumenische Feier statt. Im Übergang vom Winter zum Frühling, von Brachzeit zu neuem Leben, wird Stille gehalten.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Morgen Sonntag findet um 17 Uhr im Kleingottesdienstraum der evangelischen Kirche Rorschach eine ökumenische Feier statt. Im Übergang vom Winter zum Frühling, von Brachzeit zu neuem Leben, wird Stille gehalten. Eine gottesdienstliche Feier, die ohne viele Worte aber mit einem Ritual auf die Trauer eingeht – für alle, die Leid erfahren und einen Ort der Trauer suchen.

Zum Beispiel nach dem Verlust eines Kindes während der Schwangerschaft, bei einem unerfüllten Kinderwunsch, beim Verlust der Arbeitsstelle, Scheitern einer Beziehung, Loslassen müssen, Abschied nehmen. . .

Es wirken mit: Anna Maria Frei, Pius Helfenstein, Silvia Schneebeli, Julia Wiesmann (Violine) und Sarah Wiesmann (Cello). (pd)

Aktuelle Nachrichten