Kirchgemeinde: 100 000 Franken Überschuss

RORSCHACH. Die Vorsteherschaft legt an der am 30. März stattfindenden Kirchgemeindeversammlung die Rechnung 2013 und das Budget 2014 zur Genehmigung vor. Das Rechnungsjahr 2013 der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rorschach schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 101 948 Franken ab.

Merken
Drucken
Teilen

RORSCHACH. Die Vorsteherschaft legt an der am 30. März stattfindenden Kirchgemeindeversammlung die Rechnung 2013 und das Budget 2014 zur Genehmigung vor. Das Rechnungsjahr 2013 der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rorschach schliesst mit einem Ertragsüberschuss von 101 948 Franken ab. Dieser wird der Reserve «Aufwand- und Ertragsüberschüsse zugeführt, welche damit auf 259 536 Franken ansteigt. Für 2014 budgetiert die Kirchenvorsteherschaft beim gleichbleibendem Steuerfuss von 26 Prozent einen Ertragsüberschuss von 9360 Franken.

Auf Antrag der von Hendrik van der Meij geleiteten Fürsorgekommission soll das Reglement des Fürsorgefonds so geändert werden, dass künftig auch Beiträge an Integrationsprojekte in Rorschach und Rorschacherberg gewährt werden können.

Ämter neu zu besetzen

An der Kirchgemeindeversammlung vom 30. März finden auch die Erneuerungs- und Neuwahlen statt. Als Nachfolger der weggezogenen Claudia Leonhard und des nach zehn Jahren zurücktretenden Hendrik van der Meij werden Isabell Henke und Heinz Schiess als neue Mitglieder der Kirchenvorsteherschaft vorgeschlagen. Ulrich Engler und Christian Vetsch sollen Heinz Harlander und Sonja Reichen in der Geschäftsprüfungskommission ersetzen.

In ihrem ersten Vorwort zum Amtsbericht freut sich die neue Präsidentin Barbara Kündig, welche am 1. Juli 2013 ihr Amt angetreten hat, über die aus dem Legat von Frieda Stricker verwirklichte Brunnen-Bank im Kirchenpark. Auch die Kosten der Beleuchtungserneuerung in verschiedenen Räumen der Kirche können teilweise durch ein Legat gedeckt werden: Arthur Lutz in Mörschwil hat der Kirchgemeinde Rorschach knapp 14 000 Franken vermacht. Schliesslich wird im Amtsbericht ein Querschnitt durch die vielfältige Gemeindearbeit im vergangenen Amtsjahr vorgelegt. (pb.)