Kirchbürger wählen Pfarrerin Gila Heimbucher

ENGELBURG. Nach einem stimmungsvollen Gottesdienst, umrahmt vom Gospelchor Gaiserwald, fand am Sonntag die Jahresversammlung der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Gaiserwald mit 73 Anwesenden statt.

Drucken
Teilen

ENGELBURG. Nach einem stimmungsvollen Gottesdienst, umrahmt vom Gospelchor Gaiserwald, fand am Sonntag die Jahresversammlung der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Gaiserwald mit 73 Anwesenden statt. Einstimmig und ohne Diskussion wurden Jahresbericht, Rechnung 2015 sowie Budget und Steuerplan 2016 genehmigt, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Steuerfuss bleibt mit 21 Prozent unverändert.

Pfarrerin Gila Heimbucher wurde einstimmig als Pfarrerin gewählt. Sie war seit 2014 in der Gemeinde als Verweserin tätig und habe nun das erforderliche Kolloquium erfolgreich absolviert. Ihre Amtseinsetzung erfolgt am 22. Mai in Engelburg.

Präsidentin Ursula Lauper liess bei ihrem Rückblick ein vielseitiges Kirchenjahr nochmals Revue passieren. Die Rechnung schloss 112 000 Franken besser ab als budgetiert. 60 000 Franken werden laut Mitteilung als Rückstellungen für baulichen Unterhalt verbucht, die restlichen 52 000 Franken werden als Betriebsreserve zurückgelegt.

Marina Nagel trat nach vier Jahren aus der Kirchenvorsteherschaft zurück. Die Nachfolge ist noch pendent. (pd/cor)

Aktuelle Nachrichten