Keine speziellen Olma-Helfer

Am Donnerstag nächster Woche beginnt die 73. Olma. Die Verkehrsbetriebe St. Gallen (VBSG) werden den Platzdienst rund um den Bahnhof wie in den vergangenen Jahren organisieren und wegen der Bauarbeiten auf dem Bahnhofplatz und der Verschiebung der Bushaltestellen an die St.

Merken
Drucken
Teilen

Am Donnerstag nächster Woche beginnt die 73. Olma. Die Verkehrsbetriebe St. Gallen (VBSG) werden den Platzdienst rund um den Bahnhof wie in den vergangenen Jahren organisieren und wegen der Bauarbeiten auf dem Bahnhofplatz und der Verschiebung der Bushaltestellen an die St. Leonhard-Strasse nicht personell ausbauen, wie Unternehmensleiter Ralf Eigenmann gestern auf Anfrage sagte. Reagieren könnten die VBSG bei Problemen alleweil noch. Die Haltestellen der Linie 3, deren Busse vom Bahnhof via Olma nach Heiligkreuz fahren, befinden sich ja auch an ihrem angestammten Ort. Laut Ralf Eigenmann wird der Takt auf der Linie 3 während der Olma in Spitzenzeiten verdichtet. Wie jedes Jahr verkehren zwischen dem Parkplatz auf dem Breitfeld und dem Olma-Areal Shuttle-Busse der VBSG über die Stadtautobahn. (dwi)