Keine Elterntaxi-Haltestellen

Drucken
Teilen

Bürgerentscheid Mit dem Nein zu Krediten für Kreisel verwarfen die Stimmbürger von Rorschacherberg den Plan, durch diese Elterntaxis auf sichere Haltestellen zu leiten. Obwohl sie dieses Ziel nicht diskutierten. Für einen Kreisel auf der Verzweigung Brunnen-/Seeburgstrasse westlich der Schule Klosterguet liess der Gemeinderat das Bauprojekt bereits auflegen für allfällige Einsprachen. Er schrieb den Bürgern, er erfülle das Gesuch von Anwohnern, die Strasse für Kindergarten- und Schulkinder sicherer zu machen. Mit Haltestellen für Schulbus und Elterntaxis wolle er gleichzeitig «die gefährlichen Ein- und Auslademanöver» an der Thalerstrasse südlich der Schulanlage reduzieren. Beides fällt nun weg. Dasselbe gilt für die geplante Auflage eines Projekts für einen Kreisel mit den gleichen Zielen auf der Verzweigung Klosterguet-/Wiggenrain-strasse. Der Gemeinderat hat nun den Auftrag, andere Projekte für sichere Schulwege vorzulegen. Festhalten kann er am Plan, an der Seeburgstrasse und in der Fortsetzung an der Bachwies-strasse ein Trottoir zu bauen. Zum ebenfalls aufliegenden Projekt für einen Abschnitt der Hof-strasse empfiehlt eine Bürgerin, es «wegen unübersichtlicher Situationen» zu ändern. (fbi.)