Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Keine Brücke mehr für Autos

Untereggen Die Betonbrücke über die Goldach in der Lochmühle verband einst die Gemeinden Untereggen und Mörschwil. Zurzeit ist die Brücke unpassierbar, weil heftige Regenfälle Anfang September 2017 sie unterspült hatten.

Durch einen Ingenieurbericht und die Absprache mit dem kantonalen Baudepartement steht nun fest: Die bestehende Brücke wird abgebrochen. Diese war für den Motorfahrzeugverkehr ausgerichtet. Der Ersatz soll nur noch für Fussgänger, Biker und Reiter ausgelegt sein, wie die Gemeinde Untereggen in ihrem aktuellen Mitteilungsblatt erklärt. Wegen der grossen Spannweite der Brücke rechnen der Kanton und die beiden Gemeinden mit Kosten von rund 300000 Franken, worauf der Kanton voraussichtlich 225000 Franken übernehmen wird. Je 37500 Franken kommen somit aus den Kassen der Gemeinden Mörschwil und Untereggen. Die Planung und Ausführung der Brücke erfolge in enger Zusammenarbeit mit Mörschwil, der Lead liege bei der Gemeinde Untereggen, heisst es im Mitteilungsblatt weiter. Die neue Brücke soll noch 2018 fertig werden. In der diesjährigen Unteregger Investitionsrechnung sind die Kosten aufgeführt. (pd/woo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.