Keine Beiträge vom Sozialamt

Entgegen eines hartnäckigen Gerüchts erhalten Sozialhilfebezüger für ihre Haustiere keine Beiträge vom Sozialamt. «Die Leute kommen selber für die Tiere auf», sagt Patrik Müller, Leiter des städtischen Sozialamtes. Hingegen bezahlt der St.

Drucken
Teilen

Entgegen eines hartnäckigen Gerüchts erhalten Sozialhilfebezüger für ihre Haustiere keine Beiträge vom Sozialamt. «Die Leute kommen selber für die Tiere auf», sagt Patrik Müller, Leiter des städtischen Sozialamtes. Hingegen bezahlt der St. Galler Tierschutzverein aus einem Fond auf Gesuche hin Beiträge an Kastrationen und lebensnotwendige Behandlungen. «In Ausnahmefällen geben wir Futter in Form von Naturalien ab», sagt Erika Bolt von der Meldestelle. (jag)