Kein irischer Tanz in Gossau

GOSSAU. Aus «tournéetechnischen» Gründen wird die Veranstaltung «Night of the Dance» vom 19. März im Fürstenlandsaal in Gossau auf den folgenden Abend, 20 Uhr, in die Parkarena nach Winterthur verschoben, wie es in einer Mitteilung heisst.

Drucken
Teilen

GOSSAU. Aus «tournéetechnischen» Gründen wird die Veranstaltung «Night of the Dance» vom 19. März im Fürstenlandsaal in Gossau auf den folgenden Abend, 20 Uhr, in die Parkarena nach Winterthur verschoben, wie es in einer Mitteilung heisst. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten für die Veranstaltung in Winterthur die Gültigkeit. Eine Alternative stelle auch die Rückgabe am jeweiligen Kaufort gegen Erstattung des vollen Preises dar. «Night of the Dance» bietet klassische Choreographien, verbunden mit vollkommen neuen Bewegungen. Diese traditionellen Tanzelemente werden erstmals in einer deutschen Bühnenfassung vereint und mit Akrobatikeinlagen einer südamerikanischen Artistengruppe kombiniert, schreiben die Veranstalter. Ein internationales Ensemble, bestehend aus Profitänzern aus aller Welt, bringe durch synchron auf den Boden trommelnde Füsse die Bühne zum Beben. (pd)

Aktuelle Nachrichten