Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kein Exploit der NLA-Frauen

Unihockey Die NLA-Frauen des UHC Waldkirch-St. Gallen haben das Heimspiel gegen die Red Ants Rychenberg Winterthur mit 2:7 verloren.

Rychenberg Winterthur wurde seiner Favoritenrolle früh gerecht: Sabrina Bösch erzielte in der dritten Minute das 1:0 für die Gäste. Die Ostschweizerinnen hatten diesem Tor nichts entgegenzusetzen, die Gegnerinnen dominierten. Die St. Gallerinnen verwerteten ihre Chancen erst im zweiten Drittel: Kurz nach der Pause traf Corina Resegatti das erste Mal für die Gastgeberinnen und in der 34. Minute erzielte Nina Metzger nach einem Konter das 2:4. Trotz weiterer guter Chancen blieben dies die einzigen Treffer für das Heimteam. Im letzten Drittel verschärften die Zürcherinnen das Tempo und erzielten von der 47. bis zur 50. Minute gleich drei Tore, womit das Spiel entschieden war. (cco)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.