Karl Frey löst Willi Fäh als Dirigent des Bodanchores ab

Nach langen Jahren ist Willi Fäh als Dirigent des Rorschacher Bodanchores zurückgetreten. Sein Nachfolger heisst Karl Frey.

Drucken
Teilen

rorschach. Mitte August teilte Willi Fäh dem Bodanchor mit, dass er aus gesundheitlichen Gründen das Amt des Dirigenten definitiv aufgeben müsse. Was die Sänger seit längerem befürchteten, trat nun also ein. Bei den Sängern löste dieser Entschluss grosses Bedauern aus.

Zum Ehrendirigenten ernannt

Ein Blick zurück: Willi Fäh übernahm das Dirigentenamt im August 1964. Er hat es mit grossem Einsatz ausgeübt und das Repertoire kontinuierlich erweitert. Ein besonderer Höhepunkt war das 25-Jahr-Jubiläum des Chors 1977, verbunden mit der ersten Fahnenweihe und der Organisation des Bezirkssängerfestes. Ein halbes Jahr studierte Willi Fäh mit den Sängern, deren Frauen und Kindern, etwa 180 Personen, das Weihelied mit einem Text von Alfred Huggenberger und der Melodie von Paul Huber, St. Gallen, ein. Die Darbietung gelang so gut, dass der anwesende Komponist auf die Bühne eilte und dem Dirigenten und den Darbietenden ein Kompliment aussprach. Ein grosses Fest bereiteten die Sänger Willi Fäh 1984 aus Anlass seiner 20jährigen Tätigkeit als Dirigent. Als Anerkennung wurde er zum Ehrendirigenten erkoren. Etwa sechs Jahre später übergab er den Dirigentenstock an Eddy Frauchiger.

Nachfolger gewählt

Vor etwa fünf Jahren, nach der Demission von Margaretha Lendi als Dirigentin und dem Sängerschwund, machten sich die Sänger Gedanken über die Zukunft. Willi Fäh, der nach seinem Rücktritt dem Chor als Sänger treu geblieben war, anerbot sich, wieder zu dirigieren – ohne Entgelt. Die Sänger waren über dieses Angebot erfreut und einige ehemalige Sänger kehrten zurück. So gedieh der Chor wieder und Willi Fäh war dafür besorgt, dass Vizedirigent Karl Frey bei jeder Probe das Dirigieren üben konnte. Dafür danken die Sänger Willi Fäh.

An einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung haben die Sänger nun Karl Frey zum Dirigenten gewählt. Auch ihm danken die Sänger für seinen Einsatz. Heute schauen sie zuversichtlich auf den geplanten Liederabend in der Aula der Sekundarschule vom 24. März 2012. (ho)

Aktuelle Nachrichten