Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

KANTONSRAT: Ivan Louis aus Nesslau zum höchsten St.Galler gewählt

Der St.Galler Kantonsrat hat am Montagnachmittag für die Amtsdauer 2017/2018 den 26-jährigen IT-Unternehmer Ivan Louis von der SVP zum Kantonsratspräsidenten gewählt. Er folgt auf Peter Göldi (CVP). Neue Vizepräsidentin ist Imelda Stadler (FDP, Lütisburg).
Kantonsrat Ivan Louis (SVP) ist der neue St.Galler Kantonsratspräsident. (Bild: Benjamin Manser)

Kantonsrat Ivan Louis (SVP) ist der neue St.Galler Kantonsratspräsident. (Bild: Benjamin Manser)

Vor einem Jahr war die Nomination des bald 27-jährigen Ivan Louis zum Vizepräsidenten des Kantonsrat noch auf Widerstand gestossen. Damals noch von Beruf HSG-Student, war er erst im Juni 2015 nach einem Rücktritt in die SVP-Fraktion nachgerückt und konnte deshalb nur wenig Erfahrung im politischen Geschäft vorweisen.

Es brauchte damals einen zweiten Wahlgang, in dem dann aber schliesslich der Vorschlag der SVP mit 71 von 99 gültigen Stimmen gutgeheissen wurde. Inzwischen hat Ivan Louis sein Masterstudium an der HSG abgeschlossen, beginnt bald einen Doktoratslehrgang und ist in Nesslau als IT-Unternehmer tätig.

In seiner Zeit als Vizepräsident wurden die früheren Vorbehalte offensichtlich ausgeräumt: Am Montagnachmittag wählte der Rat Ivan Louis mit 108 von 112 gültigen Stimmen zum Kantonsratspräsidenten. Mit dem traditionellen kulturellen Beitrag unmittelbar nach der Wahl betraute Louis den linken Slampoeten (und SP-Kantonsrat) Etrit Hasler.

Zur neuen Vizepräsidentin wählte danach der Rat FDP-Kantonsrätin Imelda Stadler mit 102 von 113 gültigen Stimmen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.