Kantonsräte für sicherere Boote

BODENSEE. Die Kantonsräte Sandro Wasserfallen (SVP) und Felix Bischofberger (CVP) haben eine Interpellation betreffend der Anforderungen an die Bootsfahrschulen im Kanton St. Gallen eingereicht.

Drucken
Teilen

BODENSEE. Die Kantonsräte Sandro Wasserfallen (SVP) und Felix Bischofberger (CVP) haben eine Interpellation betreffend der Anforderungen an die Bootsfahrschulen im Kanton St. Gallen eingereicht. Gemäss Mitteilung sind Privatpersonen, die kürzlich einen Bootsfahrkurs absolviert haben, an die SVP gelangt und haben sich über deutliche Qualitätsmängel einer Schule im Kanton beklagt.

Öffne man den Blick von diesem Einzelereignis und betrachte man die Gesamtsituation der Bootsfahrschulen im Kanton, verstärke sich der Eindruck, dass die Eröffnung und Führung einer Motorbootschule weder grundsätzlichen Anforderungen noch einer gesetzlichen Grundlage zu genügen habe, heisst es. Diese Situation führe bei künftigen Bootsführern nicht nur zu grosser Unzufriedenheit, sondern könne aufgrund der schlechten Ausbildung später auch zu einem erhöhten Unfallrisiko führen. Die Interpellation haben ausser Markus Blum (SVP) alle Kantonsräte aus der Region Rorschach unterschrieben. Die Unterzeichnenden richten konkrete Fragen an den Kanton. Darunter diejenigen, ob tatsächlich keine Minimalanforderungen oder Gesetzesgrundlagen für die Ausbildung zum Bootsführer bestehen und ob die Regierung Handlungsbedarf sehe. (pd/red.)

Aktuelle Nachrichten