Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Kandidatensuche in vollem Gange

Gossau Die Suche nach einem Kandidaten fürs Stadtpräsidium erreicht in den nächsten Tagen ihren Höhepunkt. Die überparteiliche Findungskommission, bestehend aus Vertretern von SVP, FDP, Flig und SP, hat laut Markus Rosenberger die Auswahl schon deutlich reduziert. Über zehn Bewerbungen sind laut dem Komiteeleiter eingegangen, nur vier sind noch im Rennen. In diesen Tagen würde den Kandidaten zum ersten Mal auf den Zahn gefühlt. Ziel sei, nach dieser ersten Gesprächsrunde die Auswahl auf zwei, drei Kandidaten zu redu­zieren, wie Rosenberger verrät. Höchstwahrscheinlich werde darauf eine zweite Gesprächsrunde stattfinden. Selbstverständlich werde die Kommission noch vor Ablauf der Eingabefrist vom 24. September ein oder zwei Namen bekanntgeben.

Bislang sind bei der Stadtkanzlei mit Daniel Lehmann (CVP) und Max Brunner (parteilos) erst zwei Kandidaturen fürs Stadtpräsidium eingegangen. Die Ersatzwahlen fürs Stadtpräsidium und einen Stadtratsitz finden am 26. November statt. (ses)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.