Käse von der Alp Kloster

Im Waldkircher Weiler Schöntal können jeden Samstagmorgen Alpkäse und Joghurt degustiert und gekauft werden. Dahinter steckt viel Arbeit.

Patrick Tobler
Drucken
Teilen
Daniela Högger mit ihrem Anhänger im Weiler Schöntal. (Bild: Patrick Tobler)

Daniela Högger mit ihrem Anhänger im Weiler Schöntal. (Bild: Patrick Tobler)

WALDKIRCH. Seit Juni steht Daniela Högger jeden Samstagmorgen von 8 bis 12 Uhr an ihrem Stand im Weiler Schöntal. Dort verkauft sie aus ihrem hölzernen Anhänger selbstgemachten Käse und Joghurt. Die Milch dafür kommt von den eigenen Kühen. Das Besondere daran: Als die Tiere gemolken wurden, waren sie zur Sömmerung auf der Alp Kloster. Echte Alpmilch also.

Käse, Joghurt und Konfitüre

Das ganze sei ein Familienunternehmen, sagt Daniela Högger. Den Anhänger, aus dem sie ihre Ware verkauft, hat ihr Mann eigenhändig gezimmert. Die Milch von der Alp habe sie zwar schon immer verkauft, doch mit dem kleinen Laden sollen nun weitere Kunden auf ihre Angebote aufmerksam werden. Auch weil dieses Jahr auf der Alp mehr Milch produziert wurde und so ein Überschuss entstanden ist. «Etwa die Hälfte derjenigen, die etwas kaufen, sind Stammkunden. Die andere Hälfte sind Spaziergänger und Autofahrer, die auf den Stand aufmerksam werden», sagt Daniela Högger. Neben dem Alpkäse bietet sie ausserdem Joghurts an, die ebenfalls Milch von der Alp als Basis haben. Acht Sorten hat sie im Angebot: Nebst verschiedenen Fruchtjoghurts auch Haselnuss oder Schokolade. Weiter bietet sie selbstgemachte Konfitüren an. «Alles ist mit viel Liebe gemacht. Der liebevolle Umgang mit den Tieren ist sehr wichtig. Glückliche Kühe geben bessere Milch», sagt Daniela Högger.

Im Winter zu kalt

Lange wird der Anhänger aber nicht mehr an der Kreuzung im Weiler Schöntal stehen. Im Winter werde es zu kalt, um die Produkte im Freien zu verkaufen. Deshalb wird Daniela Högger während den Wintermonaten den Laden von ihrem Hof aus führen. Dieser ist nur einen Katzensprung entfernt. Die Adresse lautet Hätzenwil 979, Bernhardzell. Nächsten Frühling wird sie dann ihren Wagen wieder in Betrieb nehmen.

Aktuelle Nachrichten