Justizdirektor des Kantons besucht SP-Migrantinnen

REGION. Prominenter Gast bei den SP-Migrantinnen der Region, die zu einer Informationsveranstaltung über die Durchsetzungs-Initiative eingeladen haben. Als Gastreferent durfte Fredy Fässler, Justizdirektor des Kantons St. Gallen, begrüsst werden.

Drucken
Teilen
Regierungsrat Fredy Fässler sprach bei den SP-Migranten der Region. (Bild: pd)

Regierungsrat Fredy Fässler sprach bei den SP-Migranten der Region. (Bild: pd)

REGION. Prominenter Gast bei den SP-Migrantinnen der Region, die zu einer Informationsveranstaltung über die Durchsetzungs-Initiative eingeladen haben. Als Gastreferent durfte Fredy Fässler, Justizdirektor des Kantons St. Gallen, begrüsst werden. Er machte in seinem Vortrag Ausführungen zur Geschichte der Initiative, dem genauen Inhalt und erläuterte dann, wo aus seiner Sicht als Jurist und Regierungsrat die Problematik liegt. Die Durchsetzungs-Initiative sei menschenverachtend, untergrabe unseren Rechtsstaat und sei dazu noch wahnsinnig teuer, sagte Fässler. Er rief auf, am 28. Februar ein überzeugtes Nein in die Urne zu legen.

Im Anschluss bestand die Möglichkeit, Fragen zur Abstimmung sowie zu den Wahlen zu stellen. Etwa 40 Personen verschiedener politischer Couleur, mit und ohne Migrationshintergrund, nahmen am Anlass teil und nutzten das Angebot, mit Regierungsrat Fredy Fässler sowie den Kantonsratskandidatinnen und -kandidaten der SP zu diskutieren. Auch beim anschliessenden Apéro war der bevorstehende Abstimmungs- und Wahlsonntag Thema Nummer eins. Durch den Abend leitete Adelina Muhagjeri. (pd)

Aktuelle Nachrichten