Juso verlangen den Atomausstieg

ST. GALLEN. Die Jungsozialisten St. Gallen fordern von der St. Galler Kantonsregierung eine baldige Reaktion auf die Geschehnisse in Japan und fordern sie auf, die Konsequenzen daraus zu ziehen. Die Sicherheit von Atomkraftwerken könne nicht gewährleistet werden. Auch nicht in der Schweiz.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Jungsozialisten St. Gallen fordern von der St. Galler Kantonsregierung eine baldige Reaktion auf die Geschehnisse in Japan und fordern sie auf, die Konsequenzen daraus zu ziehen. Die Sicherheit von Atomkraftwerken könne nicht gewährleistet werden. Auch nicht in der Schweiz. Deshalb müsse die Politik «spätestens jetzt den konsequenten Verzicht auf Atomstrom und den Umstieg auf erneuerbare Energien ansteuern», heisst es im gestrigen Communiqué. (red.)