Juso empfehlen Maria Pappa

Wahlempfehlung Die Juso der Stadt St. Gallen empfehlen Maria Pappa zur Wahl in den Stadtrat, wie sie gestern in einem Communiqué mitteilten. Am 27. November habe die St.

Merken
Drucken
Teilen

Wahlempfehlung Die Juso der Stadt St. Gallen empfehlen Maria Pappa zur Wahl in den Stadtrat, wie sie gestern in einem Communiqué mitteilten. Am 27. November habe die St. Galler Stimmbevölkerung die Möglichkeit, mit der Wahl von Maria Pappa einen wichtigen Schritt in Richtung sozialer Gerechtigkeit, nachhaltigem, zeitgemässem Verkehr, lebendiger Kultur und «Stadt mit Zukunft» zu tun. Maria Pappa fühle den Puls der Bevölkerung, sie gehe auf die Menschen zu und vor allem höre sie zu, schreiben die Juso. Pappas Ansichten und ihre Kompetenz, gerade im Bildungs- und Sozialbereich, böten eine hervorragende Ergänzung zum aktuellen Stadtrat. Pappa sei gegen rückständige Verkehrskonzepte, die ein Versinken im Autoverkehr zur Folge hätten. Die Leidtragenden wären die Schülerinnen und Schüler, die Pensionäre, finanziell Schwachgestellte und der Mittelstand.

Es brauche eine soziale, engagierte, kritische und ehrliche Stimme wie jene von Maria Pappa im Stadtrat mehr denn je. (dwi)