Junge Musikerinnen geehrt

Der Lyceum Club hat dieses Jahr Musiktalente ausgezeichnet. Die Siegerinnen durften ein Konzert spielen.

Drucken
Teilen
Die beiden Preisträgerinnen stimmen sich musikalisch aufeinander ab und spielen auch gemeinsam Lieder. (Bild: Sheila Eggmann)

Die beiden Preisträgerinnen stimmen sich musikalisch aufeinander ab und spielen auch gemeinsam Lieder. (Bild: Sheila Eggmann)

Die Musikerinnen Serenat Ezgican Akkurt und Ella Filipovic hatten am Dienstag einen besonderen Auftritt. Die beiden gewannen den Talentwettbewerb des Lyceum Club St. Gallen und durften im Clubsaal ein Konzert spielen. Die 29jährige Akkurt sang für die zahlreich erschienenen Zuschauer Volkslieder aus aller Welt. Dazu spielte sie Gitarre. Die zweite Preisträgerin, Violinistin Ella Filipovic, fesselte das Publikum mit klassischer Musik. Begleitet wurde die 17-Jährige von Ivan Horvatic am Klavier.

Entdeckt hat die beiden jungen Talente Opernsängerin und Lyceum-Club-Mitglied Dorothée Harsch. «Junge Talente zu fördern, ist eine alte Tradition des Clubs», sagt sie. Der Vorstand habe im vergangenen Jahr beschlossen, diese wieder aufleben zu lassen. Seither werden jedes Jahr Talente aus einem anderem künstlerischen Bereich gesucht. Die Veranstalter möchten mit dem Wettbewerb jungen Talenten die Möglichkeit bieten, sich vor Publikum zu zeigen. Ausserdem unterstützen sie die Gewinnerinnen finanziell mit einem Geldbeitrag. (she)