Junge Forti-Athleten stehen zuoberst auf dem Podest

Merken
Drucken
Teilen

Gossau Fünf Teams des TSV Fortitudo Gossau starteten kürzlich in Teufen bei der Spiel-Leichtathletik. Die U10-Knaben absolvierten einen Team-Vierkampf mit Umkehrstaffel, Zielwurf, Scherensprung und Biathlon. «Die Forti-Jungs brillierten in allen Disziplinen und belegten mit dem Maximum von 400 Punkten den 1. Rang», heisst es in einer Mitteilung. Das U10-­Team der Mädchen habe nach einem ebenfalls ausgezeichneten Wettkampf auch zuoberst aufs Podest steigen dürfen. Die U14- und U12-Buben und -Mädchen komplementierten den erfolgreichen Tag mit einer weiteren Medaille. Sie bestritten ebenfalls ­einen Team-Vierkampf. Das U12- und das U14-Team der Mädchen belegten den 4. Rang, die Knaben U12 den dritten. In der Einzelwertung brillierte Levin Horber mit dem 3. Rang im Pneuschleudern und dem 8. im Weitsprung. Lea Büchler als 7. im Weitsprung und Lena Stuker als 10. im Pneuschleudern schafften es ebenfalls in die Top 10. In den Mannschaftsmeisterschaften am Nachmittag landete das U18- Mixed-Team auf dem 2. Rang, die U16-Mädchen auf dem 5., die U16-Knaben auf dem 4. (pd/cor)