«Jugendliche fahren heute weniger Velo»

Der Verein Pro Velo will nächstes Jahr «Défi Velo», eine Velo-Challenge für Jugendliche, in St. Gallen durchführen. Das Konzept kommt aus der Westschweiz und soll Jugendlichen den Spass am Velofahren vermitteln. Projektleiter Michael Städler erklärt, was sich Pro Velo von der Aktion erhofft.

Merken
Drucken
Teilen
Michael Städler Projektleiter bei Pro Velo (Bild: PD)

Michael Städler Projektleiter bei Pro Velo (Bild: PD)

Der Verein Pro Velo will nächstes Jahr «Défi Velo», eine Velo-Challenge für Jugendliche, in St. Gallen durchführen. Das Konzept kommt aus der Westschweiz und soll Jugendlichen den Spass am Velofahren vermitteln. Projektleiter Michael Städler erklärt, was sich Pro Velo von der Aktion erhofft.

Herr Städler, wie ist die Velo-Challenge aufgebaut?

Die Schülerinnen und Schüler absolvieren während eines halben Tags in Teams einen Parcours mit verschiedenen Posten. Dabei spielen sie unter anderem Velo-Polo, lernen einfache mechanische Handgriffe oder den Alltag von Velokurieren kennen. Wer am meisten Punkte sammelt, qualifiziert sich für den nationalen Final. Es handelt sich also nicht um eine Veloprüfung.

Das Angebot richtet sich primär an Berufsschüler und Maturanden. Fahren denn diese zu wenig Velo?

Wir haben in den letzten zehn Jahren tatsächlich beobachtet, dass die Zahl der Velofahrer in dieser Altersklasse massiv zurückgegangen ist. Hier wollen wir Gegensteuer geben und den Jugendlichen die Vorzüge des Velos spielerisch aufzeigen.

Woran liegt dieser Rückgang?

Einerseits hängt er mit der Tatsache zusammen, dass Jugendliche auf Stadtgebiet schlicht nicht mehr auf das Velo angewiesen sind und stattdessen lieber den ÖV nutzen. Andererseits hat auch das Aufkommen von Social Media und Smartphones und das Bedürfnis nach ständiger Erreichbarkeit etwas damit zu tun. Dieser Trend lässt sich nur aufhalten, wenn wir den Jugendlichen den Spass am Velofahren vermitteln.

Wann findet die Velo-Challenge in St. Gallen denn statt?

Voraussichtlich im Frühling und Herbst 2017. Derzeit sind wir noch damit beschäftigt, die Finanzierung sicherzustellen und Kursleiter zu finden.

Welche Anforderungen müssen potenzielle Kursleiter erfüllen?

Keine speziellen. Sie sollten aber im Umgang mit dem Velo erfahren sein und Zeit sowie Freude daran haben, das Velofahren anderen näher zu bringen. (ghi)