JUGENDKULTUR: Erfolgreiches Jungkult-Festival

Das Jungkult-Festival in der Altstadt hat am Samstag wieder Tausende Zuschauer angelockt. Zu sehen gab es ein buntes Programm von Musik bis Breakdance.

Drucken
Teilen
Die akrobatischen Einlagen der Breakdancer – hier im Finale – waren ein Publikumsmagnet. (Bild: Ralph Ribi)

Die akrobatischen Einlagen der Breakdancer – hier im Finale – waren ein Publikumsmagnet. (Bild: Ralph Ribi)

Am Samstag hat sich die Altstadt in eine Bühne für Jugendkultur verwandelt: Musikerinnen und Musiker, Breakdancer, Jongleure, Graffiti-Künstler, Theatergruppen und Slam-Poeten zeigten auf vier Plätzen ihr Können. Die Darbietungen stiessen auf grosses Interesse: Die Veranstalter – Jugendliche vom Verein Jungkult – zeigen sich zufrieden mit der vierten Austragung des Festivals: Obwohl die Zuschauerzahl aufgrund der vielen Passanten kaum beziffert werden könne, habe sie sich ungefähr im gleichen Rahmen bewegt wie in den anderen Jahren, «vielleicht sogar leicht darüber», sagt Benjamin Trösch vom Organisationskomitee. Dazu beigetragen hat auch das Wetter: Trotz anfänglichen Regens spielte ab dem Mittag auch das Wetter mit. «Und die Rückmeldungen der Künstler und Zuschauer waren durchwegs positiv.» (dag)