Jazzkonzert im Haus zum Falken

RORSCHACH. Wenn der Herbst ins Land zieht, geht die Formation The Williams Standard Jazz Quintett wieder auf Tour – mit ihrem Mix aus melodiösem Fusion Funk und einfühlsamen Balladen.

Merken
Drucken
Teilen

RORSCHACH. Wenn der Herbst ins Land zieht, geht die Formation The Williams Standard Jazz Quintett wieder auf Tour – mit ihrem Mix aus melodiösem Fusion Funk und einfühlsamen Balladen. Morgen Donnerstag spielt die Band in Urs Kollers Atelier im Haus zum Falken an der Hauptstrasse 88 in Rorschach. Das Konzert beginnt um 20.15 Uhr.

Bandleader ist Komponist, Arrangeur und Bassist Rolf Aberer. Die meisten Stücke der Band stammen aus seiner Feder. Schlagzeuger Andy Leumann aus Rorschach hat Aberer während seiner Ausbildung an der Swiss Jazz School kennengelernt. Die beiden spielen seit über dreissig Jahren in verschiedenen Formationen zusammen. Gitarrist Daniel Seyr erinnere mit seinem melodiösen Ton oft an den grossen Mike Stern, schreiben die Organisatoren. Saxophonist und Querflötist Tony Heidegger begeistere das Publikum mit kraftvollen Solis immer wieder aufs neue. Pianist Peter Madsen habe sich einen Namen als Sideman des legendären Saxophonisten Stan Getz gemacht. Mit Fred Wesley oder Pee Wee Ellis tourt er regelmässig um die ganze Welt. (pd/lem)