Jazz und Tango im «Löwenhof»

RHEINECK. Mit «From Tango to Chick Korea» der Formation Tangorea öffnete der Kulturverein Rheineck KIR am Samstagabend die Tür zum «Löwenhof».

Drucken
Teilen

RHEINECK. Mit «From Tango to Chick Korea» der Formation Tangorea öffnete der Kulturverein Rheineck KIR am Samstagabend die Tür zum «Löwenhof». Subtil und offen gespielt gelang es den vier Musikern, eine Durchlässigkeit zwischen verschiedenen Stilrichtungen entstehen zu lassen, heisst es in einer Mitteilung der Veranstalter. «Traumwandlerisch eröffneten sie den Zuhörenden immer wieder überraschende Zugänge zur Klangwelt zwischen Tango, Jazz und Latin-Standards.» Zu hören waren vornehmlich Arrangements der Jazz-Pianistin Annalise Bereiter, unter anderem ihre Eigenkomposition «Jazz-Walzer». Mit den Musikern Erich Tiefenthaler (Querflöte), Dietmar Kirchner (Bass) und Reto Ciacopuzzi (Drums) spielte ein Jazz-Quartett, das diese von Tango und Jazz inspirierten Kombinationen mit einer Vielfalt an Klang und Rhythmus zu verzaubern vermochte und das Publikum begeisterte. (pd/lim)