Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ja zu einem besseren Anschluss der Region Rorschach

Leserbrief
Jan-Thilo Hippmann,

Im Namen des Gewerbes der Region Rorschach möchte ich mich bei den drei Gemeindepräsidenten, dem Kanton St. Gallen sowie dem Astra bedanken, dass sie einen Masterplan zu einem zusätzlichen Autobahnanschluss mit einer optimalen Erschliessung der Gewerbeflächen Blumenfeld, Frohheim und Richtung Industriestrasse Rorschach ausgearbeitet und vorangetrieben haben. Die Industriebetriebe sind darauf angewiesen, einfach und ohne Wartezeiten durch Barrieren erreichbar zu sein. Wir alle wünschen uns Betriebe, welche den heutigen Standards entsprechen und die Region Rorschach mit ihrer Innovation und mit ihrem Namen in alle Welt tragen.

Das Gewerbe, die Läden der Region Rorschach, wartet schon seit Jahrzehnten darauf, mittels kurzen und einfachen Wegen erreichbar zu sein. Den Kampf gegen den Internethandel und gegen die Grosszentren auf der grünen Wiese mit Hunderten von Parkplätzen haben unsere «Lädeler» schon längst aufgenommen. Was ist die Region Rorschach ohne Arbeitsplätze und ohne Lehrstellen wert? Wollen wir zu einer Schlaf­region degradiert werden? Ich denke: Nein, wir brauchen das Gewerbe, wir sind stolz auf unsere Region, auf unsere Arbeitgeber und Lehrstellen, auf Firmen, wie es früher die Frisco oder Roco einmal waren oder heute zum Beispiel die Firmen Regatron oder Permapack noch sind. Die Einwohnerinnen und Einwohner der Region Rorschach haben eine Entflechtung des industriellen Verkehrs von den Wohngebieten schon längst verdient. Stoppen wir den Lastwagen­verkehr durch unsere schöne Region am See.

Es ist leider klar: Ohne Schwerverkehr, ohne An- und Ablieferungen per LKW geht nichts mehr. Die Region Rorschach schafft jedoch dank dem «Autobahnanschluss plus» einen zusätzlichen Autobahnanschluss, Raum für Entwicklungsmöglichkeiten, eine super Anbindung an den ÖV und kürzere Wege zum Flughafen Altenrhein. Diese Variante berücksichtigt und fördert Radwege für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche in der Region wohnen und arbeiten – kurzum, die Einwohnerinnen und Einwohner der Region Rorschach und das Gewerbe können nur profitieren.

Jan-Thilo Hippmann,

Mitglied IG Mobil und Gewerbe Rorschach, Wiggenrainstrasse 16, 9404 Rorschacherberg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.