«It's only Rock 'n' Roll but I like it»

Pascal Kern ist gebürtiger Australier, in Rheineck gross geworden und lebt aktuell in Rorschach. Er ist Schlagzeuger – und das bei Woodbridge, jener Band also, die am 4. November im Rorschacher Stadthofsaal zur grossen Geburtstagsparty lädt.

Res Lerch
Drucken
Teilen
Pascal Kern ist Schlagzeuger der Rheinecker Band Woodbridge, die ihr zehnjähriges Bestehen in Rorschach feiert. (Bild: Res Lerch)

Pascal Kern ist Schlagzeuger der Rheinecker Band Woodbridge, die ihr zehnjähriges Bestehen in Rorschach feiert. (Bild: Res Lerch)

Pascal Kern ist gebürtiger Australier, in Rheineck gross geworden und lebt aktuell in Rorschach. Er ist Schlagzeuger – und das bei Woodbridge, jener Band also, die am 4. November im Rorschacher Stadthofsaal zur grossen Geburtstagsparty lädt. Woodbridge feiern zusammen mit Freunden ihr zehnjähriges Bestehen. Und wenn man weiss, dass zu den Freunden Painhead aus Rorschach, Posh aus St. Gallen und Dawn Driven aus Rorschacherberg gehören, kann man sich vorstellen, was da im Stadthofsaal abgehen wird.

Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass Pascal Kern Schlagzeuger geworden ist. Sein Grossvater, Willi Kern, hat als Tambourenlehrer in Rorschach gewirkt, und da versteht es sich fast von selbst, dass das mit dem Taktgefühl oder der Taktvorgabe in der Familie präsent ist. «Irgendwie sind wir stolz darauf, das zehnjährige Bandbestehen feiern zu können, aber noch viel mehr stolz sind wir darauf, dass wir in den zehn Jahren die Freude an der Musik nicht verloren haben», sagt Pascal Kern, der auch keinen Hehl daraus macht, dass in diesen Jahren nicht alles nur Freude bereitete. «Es hat gut sieben Jahre gedauert, bis wir unseren eigenen Stil gefunden haben.»

Woodbridge bestehen aus Dominik Naef (Vocals & Guitar), Remo Cadalbert (Guitar), Roman Engler (Bass) und Pascal Kern (Drums). Roman Engler stiess vor fünf Jahren zur Band, die anderen drei sind seit Anfang dabei. Roman Engler kommt aus Kreuzlingen, die anderen Mitglieder aus der Region um Rorschach. Die Band kennt man dank ihrer Auftritte im Pavillon Rorschach und jetzt auch als treibende Kraft beim Open-Air Rock am Gleis in Buriet. «Wir sind zum Glück auf dem Boden geblieben», blickt Pascal Kern dankbar zurück. «Wir haben uns wieder rechtzeitig von den Plattenlabels und Managern getrennt. Das ging in eine für uns nicht akzeptable Richtung», so Pascal Kern.

Der 4. November zielt auf Liebhaber von schnörkellosem Rock 'n' Roll. «Grundsätzlich wollen wir als Band mit Freunden und Fans feiern», freut sich Pascal Kern. Die Band hat extra für diesen Abend drei neue Songs auf der EP «10 Years Live & Loud» aufgenommen und erwartet zudem noch prominente Gäste. Einer von diesen wird sicher Ex-Krokus-Gitarrist Many Maurer sein, der mit Woodbridge zusammen einige Songs live performen wird.

Die Zutaten für eine Rockparty sind vorhanden. Wahrscheinlich ist es ein Zufall, dass Woodbridge genau an diesem 4. November im Stadthofsaal ihr 150. Konzert geben. Offen ist eigentlich nur noch, ob die Musiker mit ihrem eigenen Tourbus anreisen. «Der ist mit Betten und einem Kühlschrank ausgestattet und dieses Nach-dem-Konzert-Setting hat sicher auch dazu beigetragen, dass wir uns gegenseitig zehn Jahre ausgehalten haben.»

«It's only Rock 'n' Roll, but I like it» ist eigentlich ein Song der Rolling Stones, passt aber auch wunderbar zu Woodbridge. Für die unbekümmerte Art ist Woodbridge bekannt, ansonsten wollen sie auch nichts mit den Rolling Stones zu tun haben. «Wir lieben natürlich auch ihre Musik, aber wir feiern für einmal uns – und für die Rolling Stones wäre ja auch der Stadthof wohl zu klein», scherzt Pascal Kern und freut sich diebisch auf die grosse Party vom 4. November in Rorschach. Wer da auch live dabei sein will, ruft www.woodbridgerock.com auf, und die Vorverkaufstüre öffnet sich.