Irischer Segen in Texten

GOLDACH. Der irische Segen ist Hunderte von Jahren alt. In den verschiedenen Jahrhunderten gehörte er zum alltäglichen Ritual und Gebet. Die Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Goldach lädt am Donnerstag, 23. April, 19.30 Uhr, ins Kirchgemeindehaus Goldach ein, diese Geschichte kennenzulernen.

Drucken
Teilen

GOLDACH. Der irische Segen ist Hunderte von Jahren alt. In den verschiedenen Jahrhunderten gehörte er zum alltäglichen Ritual und Gebet. Die Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Goldach lädt am Donnerstag, 23. April, 19.30 Uhr, ins Kirchgemeindehaus Goldach ein, diese Geschichte kennenzulernen. Mit Texten und Beispielen können dann die Worte des Segens erfahren werden, und wer es wagt, in einem kurzen Teil eigene Segensworte zu formulieren, ist dazu eingeladen. Dazwischen sind passende Melodien zu hören. Den Abschluss bildet ein kurzer liturgischer Teil. Der Abend wird von Regina Pauli, Theologin und Erwachsenenbildnerin sowie Arthur Hüberli, Musiker, gestaltet. (ML./pet)