INSTALLATION: Film ab im Open-Air-Kino St. Gallen

Der Aufbau fürs Open-Air-Kino im Kantonsschulpark hat gestern begonnen. Heute werden die Feinarbeiten vorgenommen. Gestartet wird morgen mit dem Schweizer Film «Die göttliche Ordnung».

Drucken
Teilen
Die Vorbereitungen für das Filmspektakel im Kantipark laufen auf Hochtouren. (Bild: Pascal Thommen)

Die Vorbereitungen für das Filmspektakel im Kantipark laufen auf Hochtouren. (Bild: Pascal Thommen)

Heute finden die letzten Vorbereitungen für das Open-Air-Kino St. Gallen statt. Vom 15. Juli bis zum 6. August verwandelt sich der Kantipark in ein Freiluftkino. Gestern fingen die Aufbauarbeiten an. Seit den frühen Morgenstunden hat ein Team Stahl­träger, Absperrgitter und Bodenplatten installiert.

Während bereits Zuschauertribüne und Leinwand hochgezogen wurden, stünden nun noch Detailarbeiten an, sagt Bauleiter Rubel Vetsch. «Heute werden die Lichtanlagen montiert, Pflanzen aufgestellt und die Plastikplanen für die Verpflegungsstände eingerichtet.» Ein einladendes Ambiente für die 700 Zuschauer zu schaffen sei wichtig, sagt Vetsch. Mit sechs Sattelschleppern sind um die 65 Tonnen Material transportiert worden. Der Aufbau der Anlage läuft dabei nach einem ­festen Schema ab. «Wir sind ein eingespieltes Team. Viele sind schon seit etlichen Jahren dabei», sagt Vetsch.

Zwischen Appenzell und Hollywood

Den Auftakt morgen Samstag macht die Schweizer Produktion «Die göttliche Ordnung» (2017). Der Film rückt ein Thema in den Fokus, das heute selbstverständlich scheint und trotzdem noch nicht lange Realität ist. Die Einführung des Frauenstimmrechts in einem Appenzeller Dorf wird zur Herkulesaufgabe für Nora, verkörpert von Marie Leuenberger. Am Sonntag sucht Stephan Eicher im Dokumentarfilm «Unerhört Jenisch» zusammen mit seinem Bruder Erich nach seinen jenischen Wurzeln. Gesungen und getanzt wird im Hollywood-Klassiker «La La Land». Der Film läuft gleich zweimal im St. Galler Open-Air-Kino. Für die Kleinsten sind die Animationsfilme «Ich, einfach unverbesserlich 3» und «Sing» im Programm. Die Vorführungen beginnen jeweils mit dem Eindunkeln um etwa 21.30 Uhr. (pat)

www.open-air-kino.ch