Insekten als Nahrungsmittel

Der Gedanke, Insekten zu essen, löst bei vielen Menschen Abscheu aus. Der 25jährige Matthias Grawehr, Mitbegründer der Interessengemeinschaft Essento – die den Konsum von Insekten salonfähig machen will – ist morgen Mittwoch von 12.15 bis 13.00 Uhr im Naturmuseum zu Gast.

Drucken
Teilen
Bild: Christian Baertsch

Bild: Christian Baertsch

Der Gedanke, Insekten zu essen, löst bei vielen Menschen Abscheu aus. Der 25jährige Matthias Grawehr, Mitbegründer der Interessengemeinschaft Essento – die den Konsum von Insekten salonfähig machen will – ist morgen Mittwoch von 12.15 bis 13.00 Uhr im Naturmuseum zu Gast. Im Mittagstreff spricht der Student über die Vor- und Nachteile von Insekten als Nahrungsmittel. Er sieht im Konsum von Insekten eine Möglichkeit, neue Geschmäcker und gesunde Zutaten in Schweizer Küchen zu bringen und gleichzeitig globale Herausforderungen lokal anzugehen. Für den Mittagstreff gilt der Museumseintritt. (pd/kar)

Aktuelle Nachrichten